Donnerstag, 25. August 2016

+++Spendenaufruf: Verdoppelungsaktion auf betterplace+++

Gerade haben wir die Nachricht erhalten, dass betterplace.org auf zusammen-für-flüchlinge.de unser Projekt ausgewählt hat, an der Verdoppelungaktion teilzunehmen. Dabei wird jeder gespendete Euro (bis 200 Euro) verdoppelt. Die Aktion beginnt morgen, Fr. 26.08. und endet, sobald der Topf von 10.000 Euro ausgeschöpft ist.


Wie geht's? Auf unserer Projekseite kannst du einfach über Bankeinzug, Kreditkarte, etc. spenden! Wichtig ist, dass du über die Seite zuammen-für-flüchtlinge.de auf unser Projekt zugreifst.
Infos zur Verdoppelungsaktion gibt es hier.

Donnerstag, 4. August 2016

Online-Anmeldung für Fahrradausgabe im Testlauf



Seit 01.Juli 2016 können sich Flüchtlinge, die gerne ein Fahrrad erwerben möchten, online zu einem Reparaturtermin gemeinsam mit den Helfern von BWB anmelden. Über das Online-Portal www.bikeswithoutborders.de – entwickelt von Michael und Hannes – ist es möglich, neben dem Bedarf auch die Art des Fahrrads (Kinderrad/Damenrad/Herrenrad) anzumelden. Nach der Anmeldung wird eine SMS oder E-Mail zur Bestätigung verschickt und der Flüchtling kommt auf eine Warteliste. Ist er oder sie an der Reihe, wird er ebenfalls per SMS oder E-Mail über den gemeinsamen Reparaturtermin benachrichtigt. Somit können unnötige Fahrten nach Karlsruhe vermieden und die Eingeladenen auf die vorhandenen Fahrräder abgestimmt werden. Erste Erfahrungen zeigen, dass so die Zufriedenheit beider Seiten steigt, da genug Zeit für eine gute Betreuung auch die Gespräche während des Reparierens fördert! Über das neue Anmeldesystem berichteten auch die Badische Neueste Nachrichten.
Inzwischen haben sich mehr als 100 Bewerber für ein Fahrrad registriert. Damit die Wartezeit auf ein Fahrrad nicht zu lange wird, ist die Warteliste daher vorübergehend geschlossen.

Und so sieht das Online-Portal aus:


Donnerstag, 16. Juni 2016

Integration mit Nachhaltigkeit: An den Karlsruher Wertstoffhöfen werden wieder Räder für unser Projekt gesammelt

Wir freuen uns ankündigen zu dürfen, dass das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) seine Aktion "Fahrräder für Flüchtlinge" wiederholt. In der Zeit vom Samstag, 18.06., bis einschließlich Samstag, 16.07., werden an den Wertstoffstationen Nordbeckenstraße 1 und Maybachstraße 10b funktionstüchtige Fahrräder oder Räder mit geringen Mängeln entgegengenommen und anschließend an unser Projekt weitergegeben.
Die Wertstoffstationen haben dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und samstags von 8.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Mit seiner Aktion möchte das AfA auch auf das Thema Abfallvermeidung aufmerksam machen. Denn immer häufiger landen funktionsfähige Fahrräder oder Räder mit geringen Mängeln bei den Wertstoffstationen oder auf dem Sperrmüll. Wir von Bikes without Borders freuen uns einmal mehr, dass wir das Thema Integration mit dem Ziel der Nachhaltigkeit verbinden können.

Weitere Informationen gibt es hier: http://presse.karlsruhe.de/db/meldungen/karlsruhe/fahrrader_fur_fluchtlinge.html




Quelle Foto: https://www.flickr.com/photos/72486075@N00/3890392991

Montag, 13. Juni 2016

+++ FAHRRADKURS FÜR FLÜCHTLINGE +++ UNTERSTÜTZUNG GESUCHT +++

Wir wollen demnächst einen Fahrradkurs für Flüchtlinge anbieten, bei dem Frauen das Radfahren erlernen können. Das Projekt wird gemeinsam mit der Caritas gestartet.Interessentinnen für den Kurs gibt es bereits.
 
Jetzt brauchen wir nur noch weibliche Freiwillige, die den Frauen bei ihren ersten Versuchen auf dem Rad zur Seite stehen.
 
Es ist geplant, dass der Fahrradkurs jeden Mittwoch- oder Freitag-Vormittag stattfindet.

Wer hat Zeit und Lust uns zu unterstützen??? Bitte mail an bikeswithoutborders@gmx.de

Sonntag, 12. Juni 2016

Ab sofort neues System

Der weiterhin riesige Ansturm auf unsere Fahrräder hat uns dazu bewogen das Ausleihsystem zu ändern. Werden die Räder bisher per Losverfahren am Dienstagabend verteilt, so soll dies ab jetzt über ein online Wartelistensystem geschehen. Wir erhoffen uns davon hauptsächlich weniger Frust sowohl bei den Flüchtlingen (die evtl. anreisen aber kein Rad bekommen) als auch bei uns, da wir uns wieder mehr mit den einzelnen Leuten beschäftigen können.

Nach einer intensiven Entwicklungszeit in den letzten Monaten geht das System am 1. Juli online. Ab diesem Tag können sich Flüchtlinge unter www.bikeswithoutborders.de auf die Warteliste setzen lassen. Sobald wir ein Rad haben werden sie benachrichtigt und zum nächsten Reparaturtermin eingeladen. Dort wird dann gemeinsam repariert.

Bis zum 1. Juli wird es an den Dienstagsterminen kein Losverfahren mehr geben.

Was machen wir dann bis dahin stattdessen?
- Fahrräder sammeln! Unser Winterspeck ist abgebaut. Spenden sind wieder sehr willkommen.
- Workshops mit Jugendlichen Flüchtlingen aus Wohngruppen in Karlsruhe
- Das Online-System optimieren :)
- Und natürlich Dienstags und Sonntags Räder reparieren




Donnerstag, 19. Mai 2016

Workshops mit Jugendlichen Flüchtlingen ein großer Erfolg

Schon zum zweiten Mal haben wir letzten Mittwoch einen Workshop mit jugendlichen Flüchtlingen durchgeführt. Die Jugendlichen sind unbegleitet nach Deutschland gekommen und haben häufig eine traumatisierende Flucht durchmachen müssen (-> Mehr Infos dazu). In Karlsruhe wohnen Sie in kleinen betreuten Wohngruppen. Mit den Workshops wollten wir ihnen etwas Freude bereiten und mehr Freiheit in Karlsruhe bieten.
Ziel der beiden Workshops war es - wie bei uns üblich - die Flüchtlinge mit Rädern auszustatten und gemeinsam die Räder zu reparieren. Nach drei Stunden waren wir dann auch so weit, jeder der Jungs konnte ein schönes fahrbereites Rad sein eigen nennen. Glücklich sind sie dann gleich die 5 km zu ihrer Unterkunft mit dem Rad zurückgefahren.

Die Jugendlichen kamen aus Wohngruppen der Parzival Jugendhilfe und des SAFJ. Gerne machen wir ähnliche Workshops auch mit weiteren Wohngruppen. Meldet euch bei Interesse!

Gefördert werden die Workshops vom Stadtjugendausschuss.

Und ja: Wir können wieder Fahrräder gebrauchen! Besonders einigermaßen fahrtüchtige Räder. Bringt sie am besten Sonntags ab 14 Uhr zu unserer Werkstatt im alten Schlachthof am Menschenrechtszentrum, oder kontaktiert uns und wir holen die Räder ab.



Donnerstag, 5. Mai 2016

Sonntag, 8. Mai: "ausgeschlachtet", der Tag der offenen Türen auf dem Schlachthofgelände

Diesen Sonntag, 8. Mai, 11-18 Uhr, findet wieder das "ausgeschlachtet" statt. Bei dieser Gelegenheit könnt ihr einen Blick hinter die Türen des Alten Schlachthofs werfen.

Und das Tor unserer Werkstatt wird auch weit offen stehen. Wir werden zahlreich vor Ort sein, um über unser Projekt zu berichten und gern gemeinsam mit euch auch ein paar Räder (oder wenigstens Schläuche) zu reparieren...

Kommt vorbei - wir freuen uns auf euch!